Zügige Erteilung der Steuernummer

Das Finanzamt darf einem Unternehmer die Steuernummer nicht vorenthalten.

Hier ging es um einen Rumänen (Kläger) der Anfang 2013 ein Trockenbaugewerbe in einer deutschen Gemeinde anmeldete. Etwa drei Monate später reichte er dem Finanzamt den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ein, in dem die Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit dargestellt wurde....

Kein Vorsteuerabzug für die Zweigniederlassung

Existiert in Deutschland nur eine Zweigniederlassung gibt es Probleme beim Vorsteuerabzug.

Hat ein Unternehmer von einem anderen Unternehmer eine Rechnung erhalten, in der über Leistungen zwischen den beiden Unternehmen abgerechnet wird und die offensichtlich korrekt ausgestellt ist, scheint alles in Ordnung. Es können sich aber noch andere Probleme für den Unternehmer...