Betriebskantine ohne Vorsteuerabzug

Tut der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern etwas Gutes, ist die Vorsteuer pfutsch.

Unternehmer sind grundsätzlich dann zum Vorsteuerabzug berechtigt, wenn die Vorsteuer auf eingehende Leistungen entfällt, die für das Unternehmen sind und damit wiederum zu Leistungen führen, die Umsatzsteuer auslösen. Der Vorsteuerabzug fällt dann flach, wenn der Unternehmer bereits bei Leistungsbezug beabsichtigt,...