Beteiligungsverluste

So einfach kann das Finanzamt Beteiligungsverluste nicht streichen.

Für die Anerkennung einer Personengesellschaft sieht die Rechtsprechung vor, dass nicht nur die Personalgesellschaft als ganzes Gewinne erzielen möchte, sondern auch die Gesellschafter im Einzelnen. Hier ging es um den Beteiligten (Kläger) an einem gewerblich geprägten Medienfonds. Seine Einlage daran...

Liebhaberei bei Rechtsanwälten

Auch ein Anwalt mit angestellten Anwälten ist nicht vor der Einstufung zur Liebaberei sicher.

Werden nachhaltig nur Verluste erzielt, geht das Finanzamt von sog. Liebhaberei aus. D.h. die Verluste werden nicht anerkannt. Im konkreten Fall ging es um einen Rechtsanwalt, der zwei angestellte Anwälte beschäftigte, seine Kanzlei mit Gewinnerzielungsabsicht betreibt. Über acht Jahre erzielte...