Unterhalt trotz Investitionsabzugsbetrag

Kann der Unterhalt trotz Investitonsabzugsbetrag abgesetzt werden?

Werden Angehörige, z.B. die Mutter, mit einem Unterhalt unterstützt, kann dies in der Einkommensteuererklärung als Unterhaltsaufwand berücksichtigt werden. Allerdings sind Unterhaltsaufwendungen nur dann zwangsläufig und als außergewöhnliche Belastung anzuerkennen, wenn sie in einem angemessenen Verhältnis zum Nettoeinkommen des Leistenden stehen...

Lebensversicherungsbeiträge als Betriebsausgaben

Nur wenige Ausnahmen machen es möglich.

Trägt nur ein Gesellschafter einer Personengesellschaft Betriebsausgaben für die Gesellschaft allein spricht man von Sonderbetriebsausgaben. Hier ging es um eine Rechtsanwaltskanzlei in der Form einer GbR (Klägerin), die ihren Gewinn mittels 4,3-Rechnung (Einnahmen-Überschuss-Rechnung) ermittelte. Im Gesellschaftsvertrag wurde vereinbart, dass die...

Patent zum Abschreiben

Wird die Abschreibung versehentlich nicht vorgenommen, kann sie nicht nachgeholt werden.

In einen Verwertungsbetrieb war ein Patent eingelegt worden. Doch die Einlage, der Einlagwert sowie die Restnutzungsdauer wurden mit der Finanzverwaltung erst Jahre nach der Einlage diskutiert. Bis dahin hatte der Kläger keine Abschreibungen auf den Einlagewert vorgenommen. Damit war ein...

Kfz im gewillkürten Betriebsvermögen eines Freiberuflers

Bis zum Veranlagungszeitraum 2005 können Betriebsausgaben von Fahrzeugen des gewillkürten Betriebsvermögens voll abgesetzt werden.

Im vorliegenden Fall ging es um ein Leasingfahrzeug eines Zahnarztes (Freiberuflers). Das Finanzamt hatte hier für die Streitjahre 2000 bis 2002 einen Betriebsausgabenabzug in Höhe der betrieblichen Nutzung von 30% zugelassen. Das Finanzgericht Köln entschied jedoch, dass das Nutzungsrecht eines...

Ansparrücklage bei Neugründungen

Die Bildung einer Ansparrücklage bei Neugründungen unterliegt strengeren Voraussetzungen.

Im vorliegenden Fall erzielte der Kläger neben Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit als Controller auch gewerbliche Einkünfte. Er machte dabei einen Verlust geltend, der im Wesentlichen aus Ansparabschreibungen resultierte. Dabei gab er an, dass das Gründungsdatum für die selbstständige Tätigkeit der...

Voller Betriebsausgabenabzug für Leasingfahrzeuge

Die bisher gängige Praxis der Finanzämter den Betriebsausgabenabzug für unter 50% beruflich genutzte Pkws einzuschränken hat das Finanzgericht Köln ignoriert.

Im vorliegenden Fall nutzte ein Zahnarzt seinen geleasten Pkw zu 30% für seine freiberufliche Tätigkeit. In der Einnahmen-Überschussrechnung berücksichtigte er die gesamten Pkw-Kosten als Betriebsausgaben und versteuerte im Gegenzug die private Nutzung nach der sog. 1%-Regelung. Das Finanzamt wollte den...

Auch für Freiberufler gilt ab 2007 die Regeln des Investitionsabzugsbetrag

Die neuen Regelungen des § 7g EStG gelten bei Freiberuflern mit einem Wirtschaftsjahr, das dem Kalenderjahr entspricht, ab 2007.

Im vorliegenden Fall hatte ein Arzt bei seiner Gewinnermittlung für 2007 eine gewinnmindernde Ansparabschreibung gebildet. Dabei ging er davon aus, dass für das Jahr 2007 noch die Altregelung zu berücksichtigen sei. Das Finanzamt sah das anders und berücksichtigte die Ansparabschreibung...

Die Anlage EÜR muss nicht ausgefüllt werden

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass die Anlage EÜR nicht zwangsläufig ausgefüllt werden muss.

Im vorliegenden Fall ermittelte ein Unternehmer seinen Gewinn durch eine Einnahmenüberschussermittlung. Diese erstellte er mittels DATEV-System.  Ohne die Anlage EÜR auszufüllen reichte er dann die Einnahmenüberschussermittlung beim Finanzamt ein. Das Finanzamt erhob zwar keine Einwände gegen die Höhe der Einkünfte,...

Ebay-Handel: Unternehmerische Tätigkeit oder Liebhaberei?

Auf Internet-Auktionen wird alles verkauft: Kleidung, Elektrogeräte, Kunstgegenstände. Wann sind solche Verkäufe steuerlich unbeachtliche private Vorgänge?

Für viele private Online-Anbieter bei Ebay stellt sich Frage, ob ihre Aktivitäten aus Online-Verkäufen tatsächlich privater Natur sind. In diesem Fall wären die Verkäufe steuerlich nicht relevant. Allerdings sind wiederholte oder regelmäßige Verkäufe bei Internetauktionen als nachhaltige, auf Wiederholung angelegte Tätigkeit...

Außerhäusliches Arbeitszimmer oder nicht

Ein Appartement im Mehrfamilienhaus, das auf einer anderen Etage als die Privatwohnung liegt, gilt als außerhäusliches Arbeitszimmer.

Grundsätzlich sind die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer nur absetzbar, wenn das Arbeitszimmer der Mittelpunkt der gesamten beruflichen Betätigung ist. Uneingeschränkt absetzbar sind jedoch die sogenannten außerhäuslichen Arbeitszimmer. Wann es sich um ein außerhäusliches oder um ein häusliches Arbeitszimmer handelt,...