Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

(c) alphaspirit – Fotolia.com

Eine verdeckte Gewinnausschüttung ist eine Vermögensminderung oder eine verhinderte Vermögensmehrung bei einer Kapitalgesellschaft, die durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst ist. Also z.B. das unangemessen hohe Gehalt des Gesellschafter-Geschäftsführers. Diese verdeckte Gewinnausschüttung darf den Gewinn der Kapitalgesellschaft nicht mindern und wird daher vom Finanzamt rückgängig gemacht, sobald sie erkannt wird. Außerdem muss der Gesellschafter die Ausschüttung als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern.
Hie ging es um eine Tantieme und die unklare Regelung dazu. Das Finanzgericht Sachsen-Anhalt stellte klar, dass die Tantieme nur dann dem sog. Klarheitsgebot entspricht, wenn der Tantiemebetrag einzig und allein durch einen Rechenvorgang ermittelt werden kann. Das bedingt, dass die Bemessungsgrundlage für die Tantieme festgelegt und vereinbart wird. Das war im vorliegenden Fall eben nicht so. Denn der GmbH wurde unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit eingeräumt die Tantieme zu kürzen oder zu streichen. Zwar war die Gesamtausstattung des alleinigen Gesellschafter-Geschäftsführers durchaus angemessen, doch das war dem FG egal. Auch die Sonderbedingungen müssen eindeutig vereinbart werden. Die Vermutung, dass diese Vereinbarung im Gesellschaftsverhältnis begründet ist (würde ein fremder Geschäftsführer auf diese Vereinbarung eingegangen?) führt dazu, dass eine verdeckte Gewinnausschüttung entsteht.
(FG Sachsen-Anhalt vom 13.03.2013 – 3 K 309/09)

Ähnliche Artikel
Angemessene Geschäftsführer-Bezüge

Das Finanzgericht Sachsen hat sich zugunsten der Kläger entschieden.

Zahlungen auf das Privatkonto des Geschäftsführers

Behält der Gesellschafter-Geschäftsführer Geld der GmbH, muss er das auch versteuern.

Feiertagszuschläge als verdeckte Gewinnausschüttung

Gesellschafter-Geschäftsführer können Feiertagszuschläge nicht genießen.

Verdeckte Gewinnausschüttung an Nichtgesellschafter?

Sind verdeckte Gewinnausschüttungen an Nichtgesellschafter immer möglich?