Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Der Absatzmarkt in den USA ist für viele Online-Händler eine Riesenchance, da sich großartige Möglichkeiten bieten, Umsätze erheblich zu steigern. Aufgrund des anderen Rechtssystems, der Sprachbarriere und den etwas anders laufenden Regeln, ist dies jedoch mit einer gewissen Hürde verbunden. Darüber spricht Steuerberater Christian Gebert mit Michael Kempe von der Beratungsfirma ALTON GmbH, die Unternehmern bei der Erschließung des amerikanischen Marktes unterstützen, und auf ein umfassendes Netzwerk an Kooperationspartnern in den USA zurückgreifen können. Sie helfen dabei, alle üblichen Fragen und Probleme zu klären. Des weiteren sprechen Christian Gebert und Michael Kempe über die bevorstehenden Besonderheiten bei der Buchhaltung und über formale Dinge, die geklärt werden müssen, bevor losgelegt werden kann. Und dabei stellt man schnell fest: Es ist gar keine so große Herausforderung, wie man vielleicht denkt.

Für viele deutsche Online-Händler ist es mittlerweile selbstverständlich, ihre Produkte auch europaweit anzubieten und so weitere Absatzmärkte zu erschließen.

Nachdem die Herausforderungen bei der europaweiten Expansion mittlerweile bewältigt sind, kann man sich nun die Frage stellen, welche weiteren Märkte erschlossen werden können, und welche Chancen und Risiken sich hierbei ergeben. Die USA ist dabei als einer der größten Absatzmärkte weltweit oft ein vielversprechendes Ziel für eine weitere Expansion.

Im nachfolgenden Video haben wir ein ausführliches Interview mit Herrn Kempe vom Beratungsunternehmen ALTON GmbH geführt, welche insbesondere Online-Händler bei der USA-Expansion umfassend begleitet und unterstützt.

Im Video geht es um folgende Themen:

0:00:00 Vorstellung und Einleitung
0:00:40 Aufgabenspektrum der Firma Alton GmbH
0:05:17 Vergleich des Deutschen Marktes mit den USA
0:09:09 Als Lean Startup auf den amerikanischen Markt
0:10:47 Ohne Anmeldung einfach loslegen?
0:15:10 Umsatzsteuer beim Verkauf über Amazon US
0:18:16 Lieferschwellen bei Bundesstaaten
0:22:26 Reports bei Amazon US
0:27:04 Amazon Marketplace
0:29:31 Besonderheiten bei Einlieferung und Zoll
0:34:37 Spezielle Produktion für die USA?
0:37:52 Bis 800 US Dollar zollfrei versenden
0:39:49 Gesellschaft in den USA gründen
0:47:46 Konto bei einer amerikanischen Bank eröffnen
0:55:22 Dropshipping oder FBA?
0:57:40 Lohnen auch Produkte mit kleinen Margen?
1:02:44 Lieferzeiten in die USA
1:04:17 Amazon Vendor
1:05:47 Die Rolle von eBay und Walmart beim Warenverkauf
1:07:21 So funktioniert die Beratung durch die Alton GmbH
1:15:35 Der Markteintritt in den USA
1:17:13 Besonderheiten während der Corona-Krise

steuerberaten.de berät Sie gerne

Als digitale Steuerberatungskanzlei haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise tatkräftig zu unterstützen und zu beraten – was trotz Ausgangssperren und Restriktionen jederzeit ortsunabhängig möglich ist. Sie haben Fragen zum Thema Kurzarbeitergeld oder Corona-Prämie? Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen als Partner zur Seite.

steuerberaten.de - Digitale Steuerberatung


Bitte beachten Sie, dass die vorstehenden Informationen nur dem Zweck der allgemeinen Information dienen, ausschließlich die Rechtslage zum Zeitpunkt der Veröffentlichung darstellen und eine Steuer- und/oder Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen können.

Stand des Artikels ist der 10.06.2020.

Bildnachweise:
Bild von Pxhere

steuerberaten.de - Blog
Anmeldung zum Newsletter
Wir informieren sie regelmäßig über aktuelle Artikel und Infos zum Thema Steuern, Selbstständigkeit und Unternehmertum - noch bevor diese regulär auf unserem Blog erscheinen!
Weitere Informationen, wie etwa die Datenverarbeitung durch unseren Newsletter-Anbieter
CleverReach entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.

Impressum
close-link
Sie wollen keine Neuigkeiten mehr verpassen?
Melden sie sich für unseren Newsletter an!


steuerberaten.de Newsletter
close-link