Kfz-Steuer bei einem Geländewagen

Dürfen Geländewagen wie ein PKW besteuert werden?

Für den Halter eines Geländewagens ist von großer Bedeutung, ob sein Fahrzeug als PKW oder als ein anderes Fahrzeug anzusehen ist. Das kommt daher, weil die Berechnung der Kraftfahrzeugsteuer hier sehr unterschiedlich ist. Die Besteuerung als PKW ist meistens ungünstiger,...

Kindergeld und eigenes Einkommen des Kindes

Sollen Eltern leer ausgehen, bloß weil Ihr volljähriges Kind einen Euro zuviel verdient?

Wenn Ihr Kind 18 Jahre oder älter ist erhalten Sie Kindergeld nur noch in bestimmten Fällen. Insbesondere haben Sie dann einen Anspruch, wenn es eine Berufsausbildung oder ein Studium absolviert. Allerdings darf es dabei den Grenzbetrag von 7.680,- Euro im...

Absetzbarkeit von Krankenversicherung

Inwieweit können Krankenversicherungsbeiträge von der Steuer abgesetzt werden?

Bisher können Sie die Beiträge für Ihre Krankenversicherung und Pflegeversicherung als Sonderausgabe im Rahmen der sogenannten "sonstigen Vorsorgeaufwendungen" absetzen. Das gilt sowohl für Mitglieder einer Krankenkasse, als auch für Versicherte einer privaten Krankenversicherung. Der Nachteil ist allerdings, dass für alle...

Besteuerung von Plastiktüten

Sollte bei dem Kauf einer Plastiktüte Steuern anfallen - zum Schutz der Umwelt?

Durch die Herstellung von Plastiktüten wird die Umwelt belastet. Nach Berechnungen der EU erfolgt bei der Produktion von 200 Plastiktüten ein CO 2 Ausstoß von bis zu 8 kg. Von daher gibt es in Frankreich einen Gesetzesentwurf, der die Einführung...

Doppelte Haushaltsführung bei Ehewohnung am Beschäftigungsort

Wenn Sie verheiratet sind und mit Ihrem Ehegatten in der Umgebung vom Beschäftigungsort wohnen, können Sie ebenfalls Aufwendungen aus doppelter Haushaltsführung geltend machen. Dies ist allerdings nicht einfach.

Sofern Sie verheiratet sind und Sie mit Ihrem Ehegatten in der Nähe vom Beschäftigungsort wohnen, können Sie Aufwendungen aus doppelter Haushaltsführung auch dann geltend machen, wenn der Lebensmittelpunkt gleichwohl noch im elterlichen Heim liegt. Doch das nimmt Ihnen das Finanzamt...

Dienstreise und Fahrtkosten

Können Arbeitnehmer auf einer Dienstreise von über 3 Monaten ebenfalls die Fahrtkosten in tatsächlicher Höhe steuerlich erfolgreich geltend machen?

Bislang waren Sie als Arbeitnehmer bei einer längeren Dienstreise der Dumme. Ab dem 4 Monat wurden Ihre tatsächlichen Aufwendungen für die Fahrt nicht mehr als Werbungskosten anerkennt. Ab diesem Zeitpunkt mussten Sie sich mit den Entfernungspauschalen begnügen. Dies sollten Sie...

Kinderbetreuungskosten

Inwieweit können Eltern Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzen?

Wenn Sie als Eltern oder als alleinerziehendes Elternteil beide ihre Brötchen verdienen und daher nicht auf ihr Kind aufpassen können sind, können Sie Ihre Ausgaben für Kinderbetreuung als Werbungskosten absetzen. Allerdings werden nur 2/3 dieser Aufwendungen, maximal jedoch 4.000 Euro...

Verbraucherinsolvenzverfahren und Steuerhinterziehung

Verliert ein Privatmann im Verbraucherschutzinsolvenzverfahren seinen Anspruch auf Restschuldbefreiung, wenn er Steuern hinterzogen hat?

Normalerweise darf ein Gläubiger bis zu 30 Jahren Vollstreckungsmaßnahmen durchführen, wenn er gegen einen Schuldner einen vollstreckungsfähigen Titel erwirkt hat, wie etwa ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid. Dies war für Privatleute besonders schlimm, die sich etwa aufgrund einer plötzlichen Arbeitslosigkeit...

Sparstrumpf und Steuerschätzung

Darf das Finanzamt Kapitaleinkünfte unterstellen, wenn Sie zu Hause eine größere Summe Bargeld horten und es ohne Nachweis ausgeben?

Normalerweise sind Sie dem Finanzamt keine Rechenschaft schuldig, wenn Sie Ihr Konto plündern, das Bargeld eine Zeitlang in Ihren eigenen vier Wänden aufbewahren und dann für Ihre allgemeine Lebensführung ausgeben. Anders sieht die Sache allerdings dann aus, wenn es sich...

Nobler Schenker und Schenkungssteuer

Darf das Finanzamt auch dann vom Beschenkten Schenkungssteuer kassieren, wenn dies der Schenker übernommen hat?

Das Finanzamt muss normalerweise vom Beschenkten und nicht vom Schenker Erbschaftssteuer verlangen. Denn der Beschenkte hat ja durch die Schenkung mehr Vermögen und soll durch die Schenkungssteuer auch die Allgemeinheit daran teilhaben lassen. Sofern der Schenker sich zur Übernahme der...