Steuererklärung zu spät abgegeben: Müssen Rentner trotz falscher Auskunft Zinsen zahlen?

Müssen Steuerpflichtige trotz eines falschen Hinweises durch das Finanzamt dafür gerade stehen, dass sie ihre Steuererklärung zu spät eingereicht haben? Dies erscheint fraglich.

Senioren brauchen angeblich keine Steuererklärung mehr einzureichen Bei den betroffenen Steuerzahlern handelt es sich um zwei Rentner. Diesen hatte das Finanzamt im Steuerbescheid unter Erläuterungen mitgeteilt, dass sie keine Steuererklärung abzugeben brauchen. Die beiden Senioren waren jedoch vorsichtig und fragten...

Irrümliche Zahlung durch Finanzamt: Droht Anzeige wegen Steuerhinterziehung?

Müssen Steuerzahler sich bei einer irrtümlichen Gutschrift an das Finanzamt wenden, damit sie keine Steuerhinterziehung begehen?

Zuweilen kommt es bei Finanzämtern vor, dass sie nach Abgabe einer Steuererklärung aus Versehen im Steuerbescheid von einem Guthaben ausgehen, obwohl dem jeweiligen Steuerzahler das gar nicht zusteht. So etwas kann etwa aufgrund eines Rechenfehlers passieren. Wer ein solches Versehen...

Ist falsche Angabe bei der Entfernungspauschale Steuerhinterziehung?

Wer in seiner Steuererklärung eine zu hohe Kilometerzahl für die Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstelle angibt, dem droht Ärger. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichtes Rheinland-Pfalz.

Im zugrundeliegenden Fall fiel dem Finanzamt erst nach mehr als 5 Jahren  auf, dass eine Arbeitnehmerin bei der Angabe der Kilometer zwischen Wohnung und Arbeitsstelle geschummelt hatte. Sie trug als einfache Entfernung 28 km ein, obwohl diese in Wirklichkeit nur...