Zusatzbeitrag für Krankenkasse steuerlich abzugsfähig

Ab 2015 wollen viele Krankenkassen wieder einen Zusatzbeitrag erheben, was für Krankenversicherte ärgerlich ist. Umso wichtiger ist, dass Steuerzahler daran auch bei dem Ausfüllen ihrer Steuererklärung für das betreffende Jahr denken.

Denn bei dem erhobenen Zusatzbeitrag der Krankenkasse handelt es sich wie beim gewöhnlichen Krankenversicherungsbeitrag ebenfalls um Vorsorgeaufwendungen, die das Finanzamt als Sonderausgaben steuermindernd im Steuerbescheid berücksichtigen muss. Künftig soll der Zusatzbeitag übrigens bei Arbeitnehmern direkt vom Arbeitseinkommen einbehalten werden und...

Kinderbetreuung durch Minijobber: Barzahlung absetzbar?

Können Steuerpflichtige bei einer Kinderbetreiiung durch einen Minijobber die Kinderbetreuungskosten nur bei Überweisung auf Konto absetzen? Oder ist auch Barzahlung möglich?

Die Ausgaben für Kinderbetreuung sind normalerweise nur bei Erstellung einer Rechnung und Überweisung auf das Konto als Sonderausgaben steuerlich abzugsfähig, Demgegenüber darf das Finanzamt Barzahlungen nicht anerkennen. Aber darf das Finanzamt auch Kinderbetreuung durch einen Minijobber so streng sein? Das...

Absetzbarkeit von Aufwendungen für Kinderbetreuung

Eltern können eventuell auch die Ausgaben für eine Kinderbetreuung von der Steuer absetzen. Allerdings sollten dieKosten nicht zu hoch sein. Eine hohe Zahl von Kindern ist kein Grund. Das gilt auch bei der Beschäftigung von einem Au-Pair.

Vorliegend hatte ein Ehepaar Kosten in Höhe von insgesamt fast 7.000 Euro für die  Betreuung ihrer drei Kleinkinder in der Steuererklärung angegeben. Sie haben ihre Kinder in einem Kindergarten, in einer Krabbelgruppe und durch ein Au-Pair-Mädchen betreuen lassen. Als das...

Steuerliche Absetzbarkeit von Praxisgebühr

Beim Ausfüllen der Steuererklärung sollten Sie auch an die von ihnen beim Arzt oder Zahnarzt entrichtete Praxisgebühr denken. Diese ist unter Umständen steuerlich abzugsfähig

Die für Kassenpatienten eingeführte Praxisgebühr in Höhe von 10 Euro pro Quartal ist vielen Patienten aber auch Ärzten ein Dorn im Auge. Patienten sollten dabei auch beim Ausfüllen ihrer Steuererklärung für das Finanzamt denken. Es bringt allerdings wenig, wenn Sie...

BFH: Finanzamt darf zuviel bezahlte Steuern in Höhe von 8 Euro für sich behalten

Wird rechtzeitig gegen einen rechtswidrigen Steuerbescheid Einspruch eingelegt, so muss das Finanzamt auch nachträglich eingereichte Quittungen berücksichtigen. Ist nur die Frage, ob die zuviel bezahlten Steuern tatsächlich erstattet werden müssen.

Im vorliegenden Fall legte ein Steuerzahler gegen seinen Steuerbescheid fristgemäß Einspruch ein, weil er aus Versehen eine Spendenquittung in Höhe von 30 Euro nicht geltend gemacht hatte. Dieses wiese jedoch den Einspruch zurück, weil er dem Finanzamt keine ordnungsgemäße Zuwendungsbestätigung...

Sind Aufwendungen für ein Erststudium mit Praktika Werbungskosten?

Das Finanzgericht Münster hat sich mit der Frage beschäftigt, ob die Kosten für ein Erststudium bei der Absolvierung von vorgeschriebenen Praktika als Werbungskosten steuerlich abzugsfähig sind.

Nachdem der Bundesfinanzhof im Rahmen eines Erstudiums den Abzug von Werbungskosten zugelassen hatte, hat der Gesetzgeber dies vor einigen Jahren untersagt. Eine Studentin wollte sich damit aber nicht zufrieden geben. Sie musste Studien- und Prüfungsgebühren von ungefähr  10.500 Euro entrichten ...