Schwangerschaftskosten: An das Finanzamt denken

Schwangere können ihre Kosten eventuell von der Steuer absetzen.

Viele Kosten die mit einer Schwangerschaft zusammenhängen, muss das Finanzamt als Krankheitskosten und damit als außergewöhnliche Belastungen anerkennen. Denn der Fiskus stuft eine Schwangerschaft als Krankheit ein- was für Steuerpflichtige von Vorteil ist. Hierzu gehören etwa Ausgaben für bestimmte Untersuchungen...

Unfall auf Dienstfahrt: Krankheitskosten können Werbungskosten sein

Wer auf einer Dienstfahrt einen Unfall erleidet kann Glück im Unglück haben. Krankheitskosten können als Werbungskosten abzugsfähig sein.

Steuerpflichtige können Krankheitskosten normalerweise nur als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen. Dies hat den Nachteil, dass das Finanzamt oft einen Großteil der Kosten nicht berücksichtigt, weil es von einem zumutbaren Eigenateil ausgeht. Dieser Nachteil besteht nicht bei der erfolgreichen...

Krankheitskosten können Werbungskosten sein: Geltendmachung lohnt sich

Steuerpflichtige Krankheitskosten können in der Steuererklärung unter Umständen als Werbungskosten angesetzt werden. Dies lohnt sich häufig aus steuerlicher Sicht.

Fiskus erkennnt Krankheitskosten  gewöhnlich nur eingeschränkt an Dies kommt daher, weil Krankheitskosten vom Finanzamt normalerweise als außergewöhnliche Belastungen eingestuft werden. Dies hat für den Steuerzahler den Nachteil, dass von den geltend gemachten Kosten der Anteil der zumutbare Belastung abgezogen wird....

Burnout: Kosten eventuell als Werbungskosten absetzbar

Muss das Finanzamt die Kosten für eine Burnout-Behandlung als Werbungskosten anerkennen? Dies wird der Bundesfinanzhof bald abschließend klären. Steuerzahler sollten aufpassen, damit sie von einer positiven Entscheidung auch profitieren können.

Heutzutage leiden viele Menschen aufgrund von großen beruflichen Belastungen unter dem Burnout-Syndrom und sind auf eine teure Behandlung in Form von einer stationären Kur angewiesen. Zuweilen weigern sich die Kassen jedoch die gesamten Kosten zu übernehmen und verweisen etwa darauf,...

Absetzbarkeit von Dispokinese-Fortbildung als Krankheitskosten oder Werbungskosten

Musiker oder Schauspieler können unter Umständen die Kosten für eine sogenannte Dispokinese-Fortbildung als Werbungskosten beziehungsweise Krankheitskosten von der Steuer absetzen.

Eine Orchestermusikerin litt - wie viele ihrer Kollegen- unter Verspannungen unter anderem an hals und Nacken. .Aus diesem Grunde nahme sie an einer Fortbildung im Bereich der Dispokinese teil. Die Ausgaben machte sie in ihrer Steuererklärung als Werbungskosten geltend. Die...

Unbegrenzte steuerliche Absetzbarkeit von Krankheitskosten?

Muss das Finanzamt Krankheitskosten in voller Höhe als außergewöhnliche Belastungen berücksichtigen?

Für viele Steuerzahler lohnt es sich bislang kaum, ihre anfallenden Krankheitskosten z.B. für Zahnarztbesuche oder Medikamente in der Steuererklärung als Krankheitskosten geltend zu machen. Denn das Finanzamt zieht zuvor die "zumutbare Belastung" ab. Die Höhe hängt von der Höhe des...

BFH: Bund durfte Nachweispflichten für Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen verschärfen

Müssen Steuerpflichtige für die steuerliche Anerkennung ihrer Ausgaben als Krankheitskosten den Amtsarzt oder den Medizinischen Dienst aufsuchen oder reicht ein Gutachten des Hausarztes aus.? Hierzu hat der Bundesfinanzhof ein wichtiges Urteil gesprochen. Dieses ging aufgrund einer Gesetzesänderung zu Lasten der Steuerzahler aus.

Viele Steuerpflichtige haben sich im Jahr 2010 gefreut, als der Bundesfinanzhof  von seiner strengen Rechtsprechung bei der Anerkennung von Ausgaben als Krankheitskosten abrückte (Az. VI R 17/09 und VI R 16/09 ) . Hierdurch wurde der Nachweis von Krankheitskosten wesentlich...

Abzug von Kosten für Asbest Sanierung als außergewöhnliche Belastungen

Können die Aufwendungen für eine Asbest Sanierung am Hausdach als außergewöhnliche Belastungen von der Steuer abgezogen werden? Hierzu hat kürzlich der Bundesfinanzhof ein wichtiges Urteil gesprochen. Demnach kommt es auf die Umstände des jeweiligen Einzelfalles an.

Eine Steuerzahlerin zog im Jahr 1976 in ein Reihenhaus ein. Das Dach ihres Eigenheims bestand aus Asbestzement - Wellplatten. Im Jahre 2005 entschloss sie sich dazu, diese durch eine Eindeckung mit Ziegel zu ersetzen. Im Folgenden machte sie die Kosten...

Abzug von Kosten für Gartenzaun als außergewöhnliche Belastungen

Können die Aufwendungen für einen Gartenzaun in Form eines Holzlattenzaumes als außergewöhnliche Belastungen von der Steuer abgezogen werden? Hierzu gibt es ein aktuelles Urteil des Finanzgerichtes Rheinland-Pfalz.

Vorliegend hatten die Eltern eines an Autismus erkrankten Kindes ihr Grundstück mit einem Maschendrahtzaun umspannt, um ihren Sohn vor Schaden zu bewahren. Dieser neigte nämlich aufgrund seiner Krankheit dazu, wegzulaufen und sich dadurch in Gefahr zu bringen. Die Aufwendungen hierfür...

Absetzbarkeit von Maßnahmen gegen Elektrosmog

Der Besitzer einer Eigentumswohnung kann die Kosten für den Schutz vor Elektrosmog unter Umständen als außergewöhnliche Belastungen von der Steuer absetzen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des FG Köln.

Im vorliegenden Fall litt die Eigentümerin einer Wohnung unter einer Elektrosensibilität, die bei ihr zu Migräne und Tinnitus führten. Sie schaffte daher in ihrem Haushalt alle Geräte ab, die Elektrosmog Hochfrequenzstrahlung aussenden. Darüber hinaus schirmte sie sich gegen die Strahlung...