Bevorzugung des öffentlichen Dienstes bei steuerfreier Wegstreckenentschädigung

Werden Angehörige des öffentlichen Dienstes in Baden-Württemberg durch die Erhöhung der Wegstreckenentschädigung für die berufliche Nutzung ihres Privatwagens einseitig privilegiert?

Baden-Württemberg macht es vor - und andere Bundesländer folgen vielleicht. Dort bekommen die Landes-Bediensteten aufgrund einer Änderung des Landesreisekosten-Gesetzes seit dem 01. Januar 2009 mehr Geld, wenn sie ihren privaten Wagen für dienstliche Zwecke nutzen. Und zwar steuerfrei. Hierauf weist...

Pendlerpauschale – Berechnung des Steuervorteils

Überschlägige Ermittlung des Vorteils aus dem Wegfall der Begrenzung

Das Bundesverfassungsgericht hat die "Entfernungspauschale erst ab dem 21. Kilometer" gekippt mit der Folge, dass Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte (immer) unbegrenzt abzugsfähig sind - hierüber haben wir gestern in zwei Beiträgen kurz berichtet.  Bei bereits veranlagten Jahren sind die Steuerbescheide...

Steuerhinterziehung und Freiheitsstrafe

Wer Steuerhinterziehung in großem Stil betreibt, muss künftig mit einer harten Bestrafung rechnen.

Steuerhinterziehung wird von vielen immer noch als Kavaliersdelikt angesehen. Dies gilt selbst dann, wenn es sich um Beträge in Millionenhöhe handelt. Doch gerade diesen meist wohlhabende Gruppe von Steuerhinterziehern, die Geldstrafen locker bezahlen, soll es an den Kragen gehen. Sie...

Absetzbarkeit von Krankenversicherung

Inwieweit können Krankenversicherungsbeiträge von der Steuer abgesetzt werden?

Bisher können Sie die Beiträge für Ihre Krankenversicherung und Pflegeversicherung als Sonderausgabe im Rahmen der sogenannten "sonstigen Vorsorgeaufwendungen" absetzen. Das gilt sowohl für Mitglieder einer Krankenkasse, als auch für Versicherte einer privaten Krankenversicherung. Der Nachteil ist allerdings, dass für alle...

Verbraucherinsolvenzverfahren und Steuerhinterziehung

Verliert ein Privatmann im Verbraucherschutzinsolvenzverfahren seinen Anspruch auf Restschuldbefreiung, wenn er Steuern hinterzogen hat?

Normalerweise darf ein Gläubiger bis zu 30 Jahren Vollstreckungsmaßnahmen durchführen, wenn er gegen einen Schuldner einen vollstreckungsfähigen Titel erwirkt hat, wie etwa ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid. Dies war für Privatleute besonders schlimm, die sich etwa aufgrund einer plötzlichen Arbeitslosigkeit...

Doppelte Haushaltsführung und Verpflegungsmehraufwendungen

Werden im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung Verpflegungsmehraufwendungen nur zeitlich befristet anerkannt?

Wenn Sie aus berufsbedingten Gründen einen weiteren Haushalt an Ihrem Arbeitsplatz haben und Ihren Lebensmittelpunkt an Ihrem Heimatort behalten, muss das Finanzamt notwendige Mehraufwendungen als Werbungskosten anerkennen. Hierzu gehören neben Fahrtkosten, der Miete für die Zweitwohnung und der Umzugskosten auch...

Kindergelderhöhung

Inwieweit wird in nächster Zeit das Kindergeld und der Kinderfreibetrag erhöht? Hier werden große Versprechungen gemacht.

Die große Koalition hat es nach der Sommerpause geschafft, zu ihrer ersten Sitzung zusammenzutreten. Angesichts der Finanzkrise gibt man sich gegenüber Familien mit Kindern großzügig. So soll das Kindergeld erhöht werden. Für das erste und zweite Kind ist eine Erhöhung...

Umsatzsteuer bei öffentlichen Verkehrsmitteln

Wie viel Umsatzsteuer muss bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln bezahlt werden?

Für die Benutzung von Bus und Bahn braucht in Deutschland nur ein begünstigter Umsatzsteuersatz von 7% bezahlt werden und nicht der teure Regelsteuersatz von 19%. Das ist auch richtig so, weil der öffentliche Personennahverkehr eine umweltfreundliche Alternative zum eigenen Auto...

Umsatzsteuer bei Carsharing

Wie viel Umsatzsteuer müssen Sie bezahlen, wenn Sie kein Auto haben und aufs Carsharing umsteigen?

Wie viel Umsatzsteuer müssen Sie bezahlen, wenn Sie kein Auto haben und aufs Carsharing umsteigen? Carsharing ist eine interessante Möglichkeit für alle, die der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe auf die Anschaffung eines eigenen Autos verzichtet haben. Denn viele Leute...

Elterngeld

Wie viel Elterngeld Sie erhalten, hängt davon ob, ob Sie im richtigen Bundesland leben. Diese ungerechte Handhabung sollten Sie sich als "Opfer" nicht bieten lassen.

Seit dem 1. Januar 2007 haben berufstätige Väter und Mütter einen Anspruch auf Elterngeld für mindestens 12 Monate, wenn sie in ihrem Beruf eine Babypause einlegen. Dadurch soll ein Teil des ausfallenden Einkommens ersetzt werden, damit sie sich auch mal...