Übermittlung von falschen Lohndaten an Finanzamt: Glücksfall für Arbeitnehmer

Soweit Arbeitgeber aus Versehen an das Finanzamt unzutreffende Lohndaten in Form von einem zu niedrigen Einkommen übermitteln, können sich Arbeitnehmer unter Umständen freuen.

Grund zur Freude kann für Arbeitnehmer bestehen, soweit der Finanzbeamte dies trotz korrekt augefüllter Steuererklärung nicht merkt und den Angaben des Arbeitgebers trotz Abweichung Glauben schenkt. Hier darf das Finanzamt nicht einfach den Steuerbescheid zu Ungunsten des Steuerzahlers nachträglich ändern....

privat-dienstlich vermischte Reisekosten

Sind Reisekosten von privat und beruflich gemischten Reisen aufteil- und steuerlich absetzbar? „Nein!“, so die Antwort der bisherigen Rechtsprechung. Für Reisen, die sowohl einen beruflichen als auch privaten Zweck haben galt seit einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs von 1970 ein Aufteilungs- und Abzugsverbot. Die konkrete Folge ist, dass Reisekosten nicht abgesetzt werden können sobald z.B. im […]

Sind Reisekosten von privat und beruflich gemischten Reisen aufteil- und steuerlich absetzbar? „Nein!“, so die Antwort der bisherigen Rechtsprechung. Für Reisen, die sowohl einen beruflichen als auch privaten Zweck haben galt seit einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs von 1970 ein Aufteilungs-...

Kaum eingeführt – schon geschliffen

Konjunkturprogramm 2.0

Der durch die Gesundheitsreform ab 1.1.2009 auf 15,5 % angehobene Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung wird ab Juli 2009 auf 14,9 % gesenkt. Schon 13 Tage nach Einführung hat die Regierung festgestellt, dass man an dieser Stelle jetzt wieder korrigierend eingreifen...

Pendlerpauschale – Berechnung des Steuervorteils

Überschlägige Ermittlung des Vorteils aus dem Wegfall der Begrenzung

Das Bundesverfassungsgericht hat die "Entfernungspauschale erst ab dem 21. Kilometer" gekippt mit der Folge, dass Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte (immer) unbegrenzt abzugsfähig sind - hierüber haben wir gestern in zwei Beiträgen kurz berichtet.  Bei bereits veranlagten Jahren sind die Steuerbescheide...

Kürzung des Arbeitnehmer-Pauschbetrages

Darf der Arbeitnehmer Pauschbetrag gekürzt werden, wenn ein Arbeitnehmer zugleich als Selbstständiger tätig ist?

Wenn Sie sowohl bei einem normalen Brötchengeber tätig sind, gleichzeitig aber auch eine selbstständige Tätigkeit ausüben, steht Ihnen die Arbeitnehmer-Pauschale trotzdem zu. Und zwar in voller Höhe. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden (Az. VIII R 76/05). Dies gilt auch, wenn...

Einschränkungen beim Arbeitszimmer

Ist die Beschränkung der Absetzbarkeit von Kosten für das häusliche Arbeitszimmer auf das Home-Office verfassungswidrig?

Seit dem 01. Januar 2007 können Sie als normaler Berufstätiger Ihre Kosten für das häusliche Arbeitszimmer nicht mehr absetzen. Dies setzt nämlich seitdem voraus, dass es den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit darstellt. Die Dummen sind hier vor...