Belastung durch Grundwerbsteuer

Dürfen Grundstückseigentümer nach dem Wegfall der Eigenheimzulage noch durch den Fiskus zur Kasse gebeten werden?

Der Erwerb einer eigenen Immobilie ist eine teure Angelegenheit. Denn auch der Fiskus hält die Hand auf, weil der Käufer Grundwerbsteuer bezahlen muss. Dies kann bis zu 4,5% des Kaufpreises betragen. Dies war früher nicht so schlimm, weil die Eigenheimzulage...

Elterngeld und Wechsel der Steuerklasse

Dürfen Eltern vor der Geburt ihres Kindes eine andere Steuerklasse wählen, weil sie dann ein höheres Elterngeld erhalten?

Das Elterngeld ist als Lohnersatz für Eltern gedacht, die nach der Geburt ihres Kindes beruflich kürzer treten wollen. Die Höhe richtet sich nach dem erzielten durchschnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate vor der Geburt. Der Wechsel der Steuerklassen kann sich...

Grunderwerbsteuer und Erschließungskosten

Dürfen die Erschließungskosten zu einer Erhöhung der Grundsteuer für den Erwerber des Grundstückes führen?

Als Grundstückserwerber müssen Sie normalerweise nach dem Grundstückskauf Grunderwerbssteuer bezahlen. Diese Steuer beträgt gewöhnlich 3,5% des Kaufpreises. Sofern Sie dabei die Kosten für die Erschließung des Grundstücks vertraglich mit übernehmen, gehören diese Aufwendungen normalerweise mit zum Kaufpreis und wirken sich...