© Michel Angelo - Fotolia.com

© Michel Angelo - Fotolia.com

Für den Halter eines Geländewagens ist von großer Bedeutung, ob sein Fahrzeug als PKW oder als ein anderes Fahrzeug anzusehen ist. Das kommt daher, weil die Berechnung der Kraftfahrzeugsteuer hier sehr unterschiedlich ist. Die Besteuerung als PKW ist meistens ungünstiger, weil hier die Festsetzung gewöhnlich emissionsbezogen nach Hubraum erfolgt.

Der Bundesfinanzhof hat kürzlich entschieden, dass Geländewagen normalerweise als Personenkraftwagen zu besteuern sind (Az. II R 63/07). Das ergibt sich nach Ansicht der Richter daraus, dass ein Geländewagen ebenso wie ein Kombinationskraftwagen für den Transport von Personen entwickelt worden ist. Er ist hingegen nicht für den Transport von Gütern gedacht. Darüber hinaus unterscheiden sich Geländewagen auch nicht nach Bauart, Erscheinungsbild und ihrem äußeren Erscheinungsbild von einem gewöhnlichen PKW. Im zugrundeliegenden Sachverhalt handelte es sich um einen Toyota Typ J7 Landcruiser.