© Ernst Hermann - Fotolia.com

© Ernst Hermann - Fotolia.com

Bisher brauchten sich Passagiere keine Sorgen zu machen. Für die Verpflegung an Bord brauchten die Cateringbetriebe keine Umsatzsteuer an den Fiskus abzuführen.

Dies wird sich jedoch voraussichtlich im Jahre 2010 ändern. Dann soll für die Bordverpflegung Umsatzsteuer erhoben werden.

Schuld daran ist eine EU-Richtlinie, die Deutschland nunmehr umsetzen möchte. Deutschland ist übrigens derzeit das einzige Land in Europa, welches dann Umsatzsteuer kassieren wird.

Diese Umsatzsteuer wird aber nicht auf jedem deutschen Flug erhoben. Eine Besteuerung darf nur dann erfolgen, soweit sich der Abflugsort in Deutschland befindet- und Sie in einem deutschen Flugzeug sitzen.

Der deutsche Staat wird – mit Hilfe der EU- nicht müde, sich immer neue Einnahmequellen zu erschließen.