Vereinsmitgliedsbeiträge

Die Finanzverwaltung ist noch nicht auf dem aktuellen Stand des europäischen Rechts.

Ein gemeinnütziger Sportverein (Kläger), der Spitzensport, Kinder- und Jugendsport sowie Breitensport anbietet, vereinnahmte Mitgliedsbeiträge, die durch das Finanzamt als nicht steuerbar eingestuft wurden. Dadurch wurde der Vorsteuerabzug ausgeschlossen. Doch der Verein wollte es anders und berief sich daher im Klageverfahren...

Konkret: USt für Aufwandsentschädigungen?

Ein neues BMF-Schreiben gibt (weiteren) Aufschluss.

Das Bundesfinanzministerium hat sich mit der steuerlichen Behandlung von Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche beschäftigt, um eine bundesweit einheitliche Behandlung herbeizuführen. Da die Ehrenamtlichen häufig für Vereine tätig sind, die aber wiederum meistens nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind, liegt es in besonderem Interesse der...

Mitgliedsbeiträge eines Sportvereins

Wann unterliegen die Mitgliedsbeiträge der Umsatzsteuer?

Im vorliegenden Fall ging es um einen eingetragenen Verein (Kläger), der neben den Mitgliedsbeiträgen auch Pachterträge einnahm und Umsätze aus sportlichen Veranstaltungen und kommerzieller Werbung einnahm. Der Verein machte Vorsteuer (u.a.) aus den Mitgliedsbeiträgen geltend. Doch das Finanzamt lehnte dies...