Kirchlicher Kindergarten als Betrieb gewerblicher Art?

Was steht im kirchlichen Kindergarten im Vordergrund?

Ein evangelisch-lutherischer Kirchenkreis (Kläger) kaufte von einer Kirchengemeinde ein Grundstück, das mit Kapelle, Gemeindehaus, Pastorat und Kindergarten bebaut war. Schon vor dem Kauf hatte der Kläger die Verwaltung des Kindergartens übernommen. Allerdings verblieb die Trägerschaft inklusive der religionspädagogischen Betreuung der...