Spendenbescheinigung für satzungsmäßige Zahlungen

Sind Spendenzahlungen vorgeschrieben, sind sie nicht mehr freiwillig.

Hier ging es um eine rechtsfähige Stiftung des Privatrechts (Klägerin), die in den Streitjahren 2001 und 2002 eine öffentliche Sparkasse betrieb. Die Stifterin bestand aus einem eingetragenen Verein. Die Klägerin musste nach einer Rücklagenbildung verbleibende Gewinne an den Verein abführen....

Gewerbliche Einkünfte nicht schädlich

Die Beteiligung an einer gewerblich geprägten Personengesellschaft ist nicht schädlich.

Sind Körperschaften nach der Satzung als auch tatsächlich nach der Geschäftsführung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig, mildtätig oder kirchlich tätig, sind sie körperschaftsteuerbefreit. Die Steuerbefreiung erstreckt sich jedoch nicht auf die wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe (z.B. Vereinslokal). Eine gemeinnützige Stiftung (Klägerin) erzielte als...