(c) fuxart - Fotolia.com

Das Bundesministerium für Finanzen hat sich zu den im Bundessteuerblatt (BStBL 2008 Teil I S. 4) veröffentlichten Muster für Spendenbescheinigungen geäußert.
Die Spendenbescheinigungen müssen von jedem Spendenempfänger selbst anhand dieser veröffentlichenten Muster erstellt werden. Dabei ist zu beachten, dass natürlich nur die Angaben aus dem Muster für einen bestimmten Spender zu übernehmen sind, die im einzelnen zutreffen. Allerdings ist die Wortwahl als auch die Reihenfolge der Muster einzuhalten. Umformulierungen düfen nicht vorgenommen werden. Zusätzliches darf nur wie in Randnummer 6 des BMF-Schreiben beschrieben hinzugefügt werden.
Freigestellt ist dem Spendenempfänger die optische Gestaltung, sofern die Vorgaben berücksichtigt werden. Also kann er z.B. wählen, ob er einzelne Textpassagen durch Einrahmungen hervorhebt oder ein angekreuztes Kästchen voran stellt. Die Spenderadresse kann auch so angeordnet werden, dass sie gleichzeitig als Anschriftenfeld genutzt werden kann. Größer als eine DIN-A 4 Seite darf eine Spendenbescheinigung nicht sein. Danksagungen oder Werbung für Projekte dürfen nur auf der Rückseite angebracht werden.
Weitere Details sind dem vollständigen BMF-Schreiben zu entnehmen, das auf der Internetseite des BMF zum Download bereit steht.
(BMF vom 04.05.2011 – IV C 4 – S 2223/07/0018 :004)

Kommentar hinterlassen