An der Anlage EÜR

...führt kein Weg vorbei.

Seit einigen Jahren muss der Steuererklärung die Anlage EÜR beigefügt werden, wenn der Gewinn durch Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermittelt wird. Doch in diesem Fall reichte ein selbstständiger Schmied (Kläger) die Anlage nicht mit ein. Er erläuterte dies damit, dass nach seiner Auffassung...

Die Pendlerpauschale: Rückwirkende Änderungen ab 2007

Aufgrund der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 9. Dezember 2008 dürfen rückwirkend ab 1. Januar 2007 die Fahrtenkosten für die ersten zwanzig Kilometer pauschal versteuert werden - eine Änderung der Lohnsteuerbescheinigung für 2007 ist nicht erlaubt.

Ende 2008 hat das Bundesverfassungsgericht die Regelung des Gesetzgebers gekippt, nach der Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erst ab dem 21. Kilometer steuerlich geltend gemacht werden durften. Aufgrund dieser Entscheidung darf nun auch rückwirkend ab 2007 eine Lohnsteuerpauschalierung durch den...

Neuregelungen zu Gesellschafterdarlehen in Krisenzeiten einer GmbH

Im Rahmen des MoMiG (Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts) wird der Gläubigerschutz erhöht und die Haftung des Gesellschafters verschärft. Das GmbH-Recht wird entschlackt und bestimmte Regelungen werden in das Insolvenzrecht aufgenommen.

Die Unterscheidung, ob ein Gesellschafterdarlehen eigenkapitalersetzenden Charakter hat oder ob es sich um ein „normales" Gesellschafterdarlehen handelt, war bislang von Bedeutung in Krisenzeiten einer GmbH. Zum Gläubigerschutz wurde bisher unterstellt, dass Darlehen, die ein Gesellschafter der GmbH in der Krise...

Die Bedeutung der Mustersatzung bei Gründung einer „Mini-GmbH“

Die Gründung einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) und der GmbH kann künftig durch Verwendung einer Mustersatzung erfolgen. Was ist hierbei zu beachten?

Weniger Zeitaufwand und weniger Kosten sollen künftig entstehen bei Gründung einer Kapitalgesellschaft, wenn eine Mustersatzung verwendet wird. Dies ist eine zentrale Änderung im modernisierten GmbH-Recht. Das neue Recht sieht ab Ende 2008 vor, dass eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) gegründet werden darf....

Die Gründung einer „Mini-GmbH“ ist nun möglich

Mit Inkrafttreten des MoMiG (Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts) Ende 2008 kann zukünftig eine sog. 1-Euro-GmbH als Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) schnell und unkompliziert gegründet werden.

Zum 01.11.08 ist das MoMiG in Kraft getreten. Danach ist die sog. „Mini-GmbH" möglich. Diesen Begriff gibt es jedoch nur umgangssprachlich. Das Gesetz sieht die Gründung einer Unternehmergesellschaft als Sondervariante der GmbH vor. Diese Unternehmergesellschaft hat stets die Bezeichnung „UG...