Schenkungsteuer für ausscheidenden Gesellschafter?

Muss der Gesellschafter für einen verbilligten Erwerb aus der GmbH bei verlassen der GmbH Schenkungsteuer zahlen?

Das Erbschaftsteuergesetz besagt, dass eine Schenkung jede freigebige Zuwendung unter Lebenden ist, soweit der Beschenkte dadurch auf Kosten des Schenkers bereichert wird. Handelt es sich dabei um Einkünfte im Sinne des Einkommensteuergesetzes, kommt das Erbschaftsteuergesetz nicht zur Anwendung. Hier ging...

Kirchensteuerabzug bei Gewinnausschüttungen

Ab 2015 müssen Kapitalgesellschaften für ihre Anteilseigner Kirchensteuer einbehalten.

Zum 01. Januar 2015 wird ein automatisiertes Verfahren zum Abzug von Kirchensteuer im Rahmen der Abgeltungssteuer eingerichtet. Dies betrifft auch die Kapitalgesellschaften, wenn sie Gewinnausschüttungen bzw. Dividenden an ihre Anteilseigner auszahlen. Die Bundessteuerberaterkammer hat hierzu Informationen herausgegeben: Das neue Verfahren...

Investitonszulage für verbrannte Wirtschaftsgüter

Es ist nicht nur wichtig was mit dem Wirtschaftsgut passiert.

Hier ging um eine GmbH, die mit ihrem Geschäftsbetrieb im Juli 2008 begann. Bereits im Dezember 2008 beantragten die Geschäftsführer die Eröffnung des Insolvenzverfahrens und beauftragten einen Insolvenzverwalter (Kläger). Im Januar 2009 führte ein Brand zum völligen Ausfall der Produktionslinie....

Privatklinik für Psychotherapie und die Umsatzsteuer

Wenn das deutsche Recht nicht hilft, dann hilft das europäische Recht aus.

Eine GmbH (Klägerin) betreibt eine Psychotherapie-Klinik. Im Streitjahr 2009 war sie weder im Krankenhausplan des Landes NRW aufgenommen, noch hatte sie mit den Landesverbänden der Krankenkassen Versorgungsverträge abgeschlossen. Die behandelten gesetzlich versicherten Patienten machten im Jahr 2006 34% und im...

Bettensteuer in Hamburg und Bremen

Die Bettensteuer bleibt.

In Bremen und Bremerhaven wird seit Januar 2013 eine Tourismusabgabe auf entgeltliche Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätzen u.ä. erhoben. Diese sog. Bettensteuer beträgt maximal 3 Euro pro Übernachtung und gilt für Übernachtungen von Gästen, die nicht beruflich veranlasst sind. Die...

Gewinnausschüttung und Schenkung beißen sich

Es geht nur eins von beiden.

Hier ging es um einen Kläger, der von einer GmbH zwei Grundstücke kaufte. Als Kaufpreis übernahm er Schulden. Der Gesellschafter der GmbH war sein Bruder. Das Finanzamt meinte, dass die Grundstücke mehr wert sind als die übernommenen Schulden und setzte...

Treuhänder als Steuerberater

Treuhänder müssen einfache Steuererklärungen selbst erstellen.

In einem vereinfachten Insolvenzverfahren erhält der Treuhänder eine Vergütung in Höhe von 15% der Insolvenzmasse. Sind noch besondere Aufgaben zu erledigen darf er hierfür Dienst- oder Werkverträge abschließen und die angemessene Vergütung aus der Masse zahlen. Was besondere Aufgaben sind...

Einzelunternehmen gegen Personengesellschaft

Die Umwandlung von Unternehmen muss gut überlegt werden.

Werden Unternehmen umgewandelt, gelten hierfür eigene Gesetze und Rechtsnormen. Nach Möglichkeit sollen diese Umwandlungen ja keine Steuern kosten, daher sind die Umwandlungen mit Bedacht vorzunehmen. Hier ging es um eine Personengesellschaft, indem der Kläger sein Einzelunternehmen einbrachte. Dafür erhielt er...

Vergnügungssteuer trotz Umsatzsteuer

Steuern können nie genug kassiert werden.

Hier ging es um die Frage, ob die Erhebung von Vergnügungssteuer neben Umsatzsteuer zulässig ist oder nicht. Der Beschwerdeführer aus Baden-Württemberg lies dies im Rahmen einer Nichtzulassungsbeschwerde klären. Fraglich war, ob die Erhebung beider Steuern mit der Mehrwertsteuersystemrichtlinie (europäisches Recht)...

Die Künstlersozialabgabe wird erneut erhöht

Die Künstlersozialkasse passt den Abgabesatz an.

Die Künstlersozialversicherung finanziert sich zu 50% durch die Beiträge der eslbstständigen Künstler und Publizisten, zu 30% aus den Pflichtabgaben der Unternehmen, die Künstler und Publizisten beauftragen und zu 20% durch Zuschüsse des Bundes. Unternehmen, die Künstler und Publizisten beauftragen, müssen...